Logo der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung Niedersachen klar Logo

Tagung: Grenzenloses ´68? Parallelen, Wechselwirkungen und Differenzen zwischen Ost und West

Eine Kooperation mit dem Grenzlandmuseum Eichsfeld und der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen


Plakat Tagung Grenzenloses ´68?


Weltweit gehen in den 1960er Jahren Menschen auf die Straße und demonstrieren für mehr Mitsprache, Gleichberechtigung, Demokratie und gegen Kriege. 1968 erreichen die Proteste in vielen Ländern die größte Aufmerksamkeit. Die Motive, Träger und der Ausgang der Bewegungen waren unterschiedlich, aufgrund der Gleichzeitig-keit spricht man von einem globalen Zäsurenjahr.


Während im Westen überwiegend studentische Bewegungen die gesellschaftlichen und politi-schen Strukturen grundsätzlich infrage stellten, waren die Entwicklungen im Osten eng mit den Reformbewegungen des „Prager Frühlings“ verbunden. Die Hoffnungen auf einen „Sozialis-mus mit menschlichem Antlitz“ wurden durch den militärischen Einsatz des Warschauer Paktes in Prag im Sommer 1968 beendet.


In welcher Beziehung standen die Protestbewe-gungen im Osten und im Westen? Hatten die Ereignisse in Prag Auswirkungen auf die westdeut-sche Studentenbewegung? Wie wirkten die Proteste in der Bundesrepublik auf die Menschen in der DDR und welchen Einfluss hatten die tschechischen Reformer?
In der Tagung „Grenzenloses '68?“ gehen Exper-tinnen und Experten diesen Beziehungen und Wechselwirkungen nach. Aber auch Missver-ständnisse und Fehleinschätzungen werden aufgegriffen, um die vielfältigen Wirkungen der Ereignisse der späten 1960er Jahre beiderseits des Eisernen Vorhangs zu beleuchten und in Bezie-hung zu setzen.

Veranstaltung in der Bildungsstätte am Grenzlandmuseum Eichsfeld

Datum: 20. September 2018, 11 - 17 Uhr
Anmeldeschluss: 10. September 2018
Ort: Grenzlandmuseum Eichsfeld, Duderstädter Straße 7-9, 37339 Teistungen

Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro und beinhaltet Verpflegung und Getränke. Sie wird vor Ort entrichtet.
Sollte eine Unterbringung gewünscht sein, vermittelt das Grenzlandmuseum Eichsfeld gerne nahegelegene Unter-künfte (auf eigene Kosten).

Anmeldung und Kontakt beim Grenzlandmuseum Eichsfeld:
Tel.: 036071/9000-0Email: bildungsstaette@grenzlandmuseum.de
Anreise:
Shuttle-Service zwischen dem Grenzlandmuseum Eichsfeld und dem IC-Bahnhof Göttingen
Abfahrt Bf. Göttingen: 10:15 Uhr
Abfahrt Grenzlandmuseum: 17:30 Uhr
Zwischen dem Bahnhof Leinefelde und dem Grenzlandmuseum pendeln stündliche Busse.
Anreisebeschreibung unter: www.grenzlandmuseum.de

Eine Veranstaltung in Koooperation mit dem Granzlandmuseum Eichsfeld und der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen.
Hier kann das Programm der Tagung Grenzenloses ´68? heruntergeladen werden:

 Programm Tagung Grenzenloses ´68?
(PDF, 0,56 MB)

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln