Logo der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung Niedersachen klar Logo

Netzwerktreffen Respekt!

am 24. Oktober 2018


Auf ganz unterschiedliche Art und Weise und aus unterschiedlichen Gründen fühlen sich Menschen nicht angemessen respektiert.

Beim Netzwerktreffen Respekt! wurde die Diskussion darüber angeregt, wie Demokratie und Zusammenleben durch ein Mehr an gegenseitigem Respekt gestärkt und verbessert werden können. Was meinen wir eigentlich mit „Respekt?“ Welche Rolle spielen einzelne gesellschaftliche Akteur_innen dabei und wie können wir gemeinsam unser Zusammenleben respektvoll gestalten?

Gemeinsam mit über 20 Vertreter_innen unterschiedlicher Institutionen, dem Niedersächsischen Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, und Impulsen von Dr. Lena Lehmann vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen und Ruth Grune von der Bundeszentrale für politische Bildung/Netzwerk Verstärker, besprachen wir am 24. Oktober 2018, welche Handlungsbedarfe und -ansätze es gibt.

Ulrika Engler, Direktorin der Niederächsischen Landeszentrale für politische Bildung  
Ulrika Engler, Direktorin der Niederächsischen Landeszentrale für politische Bildung
Referentinnen Netzwerktreffen Respekt  
Referentinnen Netzwerktreffen Respekt
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln