Logo der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung Niedersachen klar Logo

Förderprogramm politische Medienkompetenz 2021

ANTRAGSFRIST VERLÄNGERT: JETZT BIS ZUM 15. OKTOBER 2021 BEWERBEN!


- Bildrechte: iStock/http://www.fotogestoeber.de

Wir fördern Ihr Projekt zu politischer Medienkompetenz!

Die Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung (LpB) möchte die politische Medienkompetenz der Menschen in Niedersachsen nachhaltig stärken und Themen der Medienkompetenz in den Fokus des gesellschaftlichen Diskurses rücken. Nach einer erfolgreichen ersten Förderrunde freuen wir uns, erneut Fördermittel für die Umsetzung von Aktivitäten im Bereich politische Medienkompetenz zu vergeben!

Was bedeutet politische Medienkompetenz?

Sie nutzen digitale Medien für die politische Bildung und wollen Ihr Wissen teilen? Sie sensibilisieren bereits für Fake News oder Hate Speech im Netz und wollen weitere Angebote schaffen? Sie stärken Betroffene von Diskriminierung und wollen sich noch mehr in diesem Bereich engagieren? Im digitalen Raum erkennen Sie Potenzial für mehr politische und gesellschaftliche Teilhabe und wollen diese testen? Klingt, als wäre politische Medienkompetenz bereits Ihr Geschäft!

Die Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung fasst unter politischer Medienkompetenz drei Ansätze für die politische Bildung in Niedersachsen zusammen und fördert Projekte in diesen Bereichen:

  • Politische Bildung mit digitalen Medien

Der Einsatz und die kritische Reflektion von digitalen Bildungstools in der politischen Bildung. Gefördert werden Projekte, die mit digitalen Medien und Methoden innovative Ansätze politischer Bildung verfolgen.

  • Politikbezogene Medienkompetenz

Rückt das wechselseitige Verhältnis von Demokratie und Digitalisierung in den Fokus und analysiert die notwendigen Fähigkeiten für Teilhabe an demokratischen Prozessen in einer digitalisierten Welt. Gefördert werden Projekte, die Beteiligung und Teilhabe an Politik mit digitalen Angeboten ermöglichen.

  • Netz- bzw. digitalpolitische Medienkompetenz

Umfasst Formate der politischen Bildung zu netzpolitischen Themen, die den Einfluss von (digitalen) Medien auf Gesellschaft und Politik behandeln. Gefördert werden Projekte, die politische Bildung zu den Themen Medien, Öffentlichkeit und Medienpolitik betreiben und für die reflektierte Nutzung von Medien schulen.

Wer kann sich bewerben?

Wir freuen uns auf Bewerbungen aller Projekte, die in das Förderprofil zur politischen Medienkompetenz passen. Darüber hinaus gibt es weitere Kriterien, die Sie erfüllen müssten. Zum Beispiel ist uns als LpB die Stärkung lokaler Projekte ein besonderes Anliegen. Deshalb fördern wir Projekte aus und für Niedersachsen. Die Förderkriterien finden Sie hier ausführlich beschrieben.

Politische Medienkompetenz verfolgt den Anspruch, Barrieren der politischen Teilhabe im digitalen und analogen Raum abzubauen. Wir möchten deshalb diejenigen Projekte, die diesen Anspruch teilen und abbilden, besonders ermutigen, sich zu bewerben. Darüber hinaus möchten wir darauf hinwirken, dass sich die Vielzahl von Perspektiven und Erfahrungen einer diversen Gesellschaft auch in der Landschaft der politischen Bildung widerspiegelt. Aus diesem Grund sind Bewerbungen von beispielsweise migrantischen Selbstorganisationen, People of Color, Jüdinnen_Juden oder Menschen mit Behinderungen ausdrücklich erwünscht. Eine deutsche Staatsbürgerschaft der Antragsteller_innen ist keine Voraussetzung.

Die maximale Förderhöhe für ein Projekt beträgt 7.000 Euro

Wie bewerbe ich mich?

Der Förderantrag, auch Zuwendungsantrag genannt, muss schriftlich per Post eingereicht werden. Nur so können wir über eine Förderung entscheiden. Grundlage eines Zuwendungsantrages sind die Förderkriterien. Berücksichtigen Sie dabei bitte auch die Anlage mit Nebenbestimmungen zur Förderung.

Senden Sie den ausgefüllten und unterzeichneten Antrag auf Förderungim Bereich der politischen Medienkompetenz bitte bis zum 15.10.2021 an folgende Adresse:

Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung (LpB)
z. Hd. Hr. Coors
Georgsplatz 18/19
30159 Hannover

Haben Sie noch Fragen zur Förderung?

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie sich bewerben können? Haben Sie Fragen bezüglich der Antragstellung? Benötigen Sie weitere Unterstützung?

Dann schauen Sie in unsere FAQs (Häufige Fragen), schreiben uns gerne eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach an:

Heiner Coors

heiner.coors@lpb.niedersachsen.de
0511 120 7510

Wir beraten Sie gerne!

Förderkriterien und Förderantrag

Alle Formulare, Dokumente und Informationen gibt es hier zum Download:

Artikel-Informationen

erstellt am:
21.07.2021
zuletzt aktualisiert am:
04.10.2021

Ansprechpartner/in:
Heiner Coors

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln